Reservierter Eintritt: Galleria dell'Accademia + Michelangelos David | Headout
logo
Sprache
EUR
Hilfe
App herunterladen
Die Welt mit einem KlickMit der Headout-App erhalten Sie Tickets direkt auf Ihr Handy und exklusive App-Angebote. Entdecken lohnt sich!
Nachweislich sicher

Reservierter Eintritt: Galleria dell'Accademia + Michelangelos David

Speichern
4.8
Sofortbestätigung
Digitale Tickets bequem auf dem Handy abrufen
Zeitsparender Schnelleinlass
Bis zu 10% Cashback
Flexible Zeiten
Beste Sicherheitsstandards
Dieses Erlebnis entspricht nachweislich den besten Sicherheitsstandards in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften und der WHO.
Weitere Sicherheitsangaben

Genießen Sie vorrangigen Zugang zur Galleria dell'Accademia und umgehen Sie die langen Warteschlangen. So sparen Sie wertvolle Zeit, die Sie mit dem Besichtigen einer der erlesensten Kunstsammlungen Europas verbringen können. Dort finden Sie einige der berühmtesten Werke der Kunstgeschichte, inklusive eines von Michelangelos größten Meisterwerken: der David-Statue.

highlights

  • Sparen Sie wertvolle Urlaubszeit und umgehen Sie die langen Warteschlangen, um Tickets vor Ort zu kaufen.
  • Entdecken Sie die 7 verschiedenen Bereiche der Galerie, in denen sich einige der wichtigsten Kunstwerke der italienischen Kunstgeschichte befinden.
  • Tauchen Sie bei einer selbstständigen Besichtigung in die Galerie ein. Ihre Tickets sind für den gesamten Tag bis zur Schließung des Museums gültig.
  • Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, eine der berühmtesten Skulpturen aller Zeiten zu sehen: die Davidstatue von Michelangelo, die den biblischen Charakter vor dem Kampf gegen Goliath darstellt.

strenge stornierungsbedingungen

Diese Tickets können weder storniert, geändert noch umgebucht werden.

ihr erlebnis

Die Galleria dell'Accademia liegt an der Kreuzung zweier alter Klöster und umfasst den gesamten Block zwischen der Piazza Santissima Annunziata und der Via Ricasoli. Selbst an ruhigen Tagen zieht die Galleria dell'Accademia ein riesiges Publikum an, vor allem wegen der weltberühmten David-Skulptur, ein Meisterwerk Michelangelos. Doch die vielen Besucher sind dank dieser Tickets kein Problem: Gehen Sie problemlos an den langen Warteschlangen vorbei und vermeiden Sie lästiges Anstehen. So können Sie die Galerie und die größten Werke von Michelangelo zusammen mit vielen weiteren Werken renommierter Künstler in Ruhe besichtigen. Entdecken Sie die verschiedenen Bereiche des Museums und lassen Sie sich auf ein erstklassiges Kunsterlebnis ein!

Die unverzichtbaren Museumsräume der Galleria dell'Accademia

  • Halle des Kolosses: Der erste Raum der Galerie ist die Halle des Kolosses, in dem sich die atemberaubende Marmorskulptur des Raubes der Sabinerinnen von Giambologna befindet. Der Saal zeigt auch Gemälde von Botticelli, Paolo Uccello, Perugino und vielen anderen Künstlern.

  • Halle der Gefangenen: Diese Halle ist eine besondere Erinnerung an die unvollendeten Werke von Michelangelo. Der Raum hat seinen Namen den vier großen Skulpturen, die als Die Sklaven bekannt sind, zu verdanken: der Atlas, der Bärtige Sklave, der Erwachende Sklave und der Junge Sklave. Zu den Hauptmalereien in diesen Sälen gehören "Der Prophet Jesaja" und "Der Prophet Job" von Bartolomeo und "Venus und Amor" von Michelangelo.

  • Die Tribüne: Der berühmteste Saal der Galleria dell'Accademia ist die Tribüne. Sie beherbergt die legendäre David-Skulptur von Michelangelo. Die Statue ist in der Mitte unter einem hellen Oberlicht platziert und bietet jedem Besucher einen faszinierenden Anblick. Im Saal befinden sich auch die berühmten Figuren "Madonna mit Kind und jungem Johannes" von Salviati und "Verkündigung" von Alessandro Allori.

  • Gipsoteca Bartolini: Der Name dieses Saales, erbaut im 19. Jahrhundert, bedeutet übersetzt "Der Saal der Modelle". Hier werden vor allem Skulpturen und Modellierungstechniken bedeutender Künstler ausgestellt. Ein interessantes, informatives Video zeigt Schritt für Schritt den Prozess der Herstellung eines Gipsmodells, das für die Fertigung solcher Figuren verwendet wird. Hier sehen Sie auch Werke von Lorenzo Bartolini und Pampaloni.

  • Florentinische Gotik: Dieser Teil der Galerie, der sich auf drei Räume verteilt, ist den florentinisch-gotischen Gemälden gewidmet, die vom 13. bis 15. Jahrhundert ihre Blütezeit erlebt haben. Die gotischen Bilder mit ihren leuchtenden Farben sollten Kunstliebhaber auf keinen Fall verpassen. Der Saal zeigt den prächtigen "Lebensbaum" von Pacino di Bonaguida, die "Krönung der Jungfrau" von Jacopo di Cione, das "Kruzifix" von Bernardo Daddi, "Pfingsten" von Andrea di Cione und viele weitere große Werke.

  • Museum für Musikinstrumente: Begeben Sie sich in die Welt der Musik, während Sie die Großherzogliche Sammlung von über 50 Musikinstrumenten erkunden. Entdecken Sie die Sammlung der ausgestellten Streich-, Blas- und Cembaloinstrumente, darunter das Klavier von Bartolomeo Cristofori und die Tenorbratsche von Antonio Stradivari. Multimediale Displays ermöglichen es Ihnen die Musik zu hören, die auch schon die Medici während ihrer Herrschaft zu hören pflegten.

  • Florenz zwischen 1370 und 1430: Ein gesamtes Stockwerk, das der Vor-Renaissance gewidmet ist, zeigt Meisterwerke der Spätgotik. Hier kann man das berühmte "Massaker an den Unschuldigen" von Jacopo di Cione und die "Madonna der Demut" von Don Silvestro sehen. Außerdem zeigt eine Videoprojektion die damalige Mode in Florenz. Sie können auch die Verkündigung von Lorenzo Monaco und die Verkündigung mit dem segnenden Gottvater von Giovanni del Biondo in diesen Räumen finden.

wissenswertes

Wichtige Informationen:

  • Mit Ihren Tickets können Sie die Warteschlange am Eingang umgehen. Es kann jedoch eine Wartezeit an der Kasse gegenüber dem Museum geben, wo Sie Ihren Gutschein gegen das Originalticket einlösen.
  • Danach gehen Sie zum bevorzugten Eingang für Besucher mit reservierten Tickets. Sie müssen anschließend noch eine Sicherheitskontrolle durchlaufen.
  • Aus Sicherheitsgründen kann die Galerie nur eine gewisse Zahl von Besuchern aufnehmen, sodass Sie Ihr Einlass ggf. auf einen etwas früheren oder späteren Zeitpunkt verschoben werden kann.

Wegbeschreibung

Mit dem Bus: Die nächste Bushaltestelle ist San Marco Rettorato und nur eine Minute zu Fuß vom Museum entfernt.

Mit dem Taxi: Lassen Sie sich zur Piazza di San Marco fahren und gehen Sie in Richtung Via Ricasoli, um zum Museum zu gelangen.

Öffnungszeiten:

  • Die Galerie ist donnerstags bis sonntags von 09:00 bis 18:45 Uhr geöffnet.
  • Der letzte Einlass ist um 17:15 Uhr.
  • Ihr Ticket ist nur am gebuchten Datum und Uhrzeit gültig.
  • Kommen Sie bitte 30 Minuten vor Ihrer geplanten Einlasszeit am Ticketschalter an, um Ihren digitalen Gutschein gegen ein Ticket einzulösen.