Eiffelturmtickets [2020] – bis zu 20 % Rabatt | Headout
logo
Los gehts
Hilfe
Deutsch / USD
App herunterladen
Beste Sicherheitsstandards vor Ort
Weitere Sicherheitsangaben

Bestsellers

Browse by categories

Mittelalterliche Bauwerke und Kopfsteinpflasterwege, die zu einem Spaziergang einladen – Paris ist wahrlich die romantischste Stadt der Welt, die jedes Jahr von Millionen von Menschen besucht wird. Die moderne Hauptstadt bietet jede Menge aufregender Erlebnisse, doch nichts übertrifft einen Besuch auf dem berühmten Eiffelturm. Dieses historisches Bauwerk gilt als eines der bekanntesten Monumente der Welt und sollte bei keiner Reise nach Paris fehlen.

Corona-Sicherheitsmaßnahmen und neue Regulierungen auf dem Eiffelturm

Im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie wurden auf dem Eiffelturm die folgenden Sicherheitsmaßnahmen in Kraft gesetzt:
  • Es wird zunächst nur die Treppe zur 2. Ebene zugänglich sein.
  • Für alle Besucher ab 11 Jahren gilt eine Maskenpflicht.

Die Eiffelturm-Tickets im Überblick

Für einen Besuch dieses begehrten Pariser Wahrzeichens stehen zahlreiche Ticketvarianten zur Auswahl – von Eiffelturm-Tickets ohne Anstehen und geführten Touren bis hin zu Zugang zur Eiffelturmspitze und Führungen mit Treppenaufstieg. Darüber hinaus werden auch Eiffelturm-Tickets mit exklusivem Zugang zur Treppe oder dem Aufzug sowie Tickets mit einer Reservierung in einem der Eiffelturm-Restaurants angeboten. Als Restaurantgast dürfen Sie den Turm über einen Sondereingang betreten, der Sie ohne Wartezeiten direkt nach oben führt.
Für welches Ticket Sie sich auch entscheiden, Eiffelturm-Tickets sollten unbedingt im Voraus online gebucht werden, da der Eiffelturm jedes Jahr Millionen von Besuchern empfängt und es am Eingang oft zu zeitraubenden Warteschlangen kommt.
Eiffelturm-Tickets ohne Anstehen
Treppen- oder Aufzugstickets
Tickets zur Eiffelturmspitze
Eiffelturm-Tickets mit Restaurantbesuch
Da der Eiffelturm jährlich Millionen von Touristen empfängt, sind die Ticketschlangen in der Regel sehr lang, sodass man am Eingang mit einer Wartezeit von über 2 Stunden rechnen kann. Mit einem Schnelleinlass-Ticket für den Eiffelturm können Sie an zeitraubenden Warteschlangen vorbeiziehen und erhalten direkten Zugang zur 1. bzw. 2. Ebene (je nach der gebuchten Ticketvariante) und zur Spitze (optional). Mit diesen Tickets können Sie den Eiffelturm über die Treppe oder den Aufzug besuchen.

Die Vorteile

  • Bevorzugter Zugang zur 2. Ebene: Mit Schnelleinlass-Tickets können Sie die Ticketschlangen hinter sich lassen und vor allen anderen zum Aufzug auf der 2. Ebene gehen, der zur Spitze fährt. Zur Eiffelturmspitze gelangt man nur mit dem Aufzug, sodass Sie mit diesen Tickets eine bessere Chance haben, schnell nach oben zu kommen.
  • Schnellster Zugang zum Eiffelturm: Ein Eiffelturm-Ticket ohne Anstehen bedeutet, an den Ticketschlangen vorbeizugehen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Je nach der gebuchten Ticketvariante können Sie direkt zu den Treppen oder dem Aufzug gehen. Damit ist dies der schnellste Weg, um den Eiffelturm zu besichtigen, und ideal geeignet für Besucher mit wenig Zeit.
  • Lokaler Reiseleiter: Je nach der gebuchten Ticketvariante wird Sie ein offizieller Reiseleiter zur 2. Ebene begleiten und zur Spitze führen. Mit einem Reiseleiter erfahren Sie mehr über die Geschichte und spannende Fakten über den Turm, während Sie die verschiedenen Attraktionen des Monuments besichtigen.


Empfohlene Erlebnisse

Ziehen Sie an langen Warteschlangen vorbei, erklimmen Sie das weltberühmte Monument und erfahren Sie mehr über die prägende Geschichte hinter Gustave Eiffels Eiffelturm. Bei dieser Audioführung hören Sie spannende Geschichten über den Bau des Eiffelturms und erfahren, wie der Turm seine heutige Gestalt annahm.
Besichtigen Sie die verschiedenen Ebenen des Eiffelturms mit einem fachkundigen, zweisprachigen (Englisch und Französisch) Reiseleiter und erfahren Sie mehr über die Bedeutung des Turms. Erweitern Sie Ihr Erlebnis um eine optionale Bootsfahrt auf der Seine und entdecken Sie die Pariser Wahrzeichen von einem einzigartigen Aussichtspunkt aus.
Es ist wirklich ein einmaliges Erlebnis, die drei Ebenen des Eiffelturms mit über 1.700 Stufen zu Fuß hochzulaufen. Der Weg über die Treppe bietet aus jeder Höhe einzigartige und unvergessliche Ausblicke über die Stadt der Lichter. Darüber hinaus ist der Treppenaufstieg wesentlich zeitsparender, da sich die meisten Besucher an den Aufzügen anstellen. So können Sie den Eiffelturm in aller Ruhe besichtigen. Treppen-Tickets sind in der Regel ohne langes Anstehen für 4 Euro erhältlich, sodass man den Aufstieg in weniger als 30 Minuten nach dem Ticketkauf beginnen kann.
Obwohl der Aufstieg zu Fuß ein unvergleichliches Erlebnis ist, stellen die vielen Stufen keine leichte Aufgabe dar. Für Besucher mit wenig Zeit sind Aufzugstickets die beste Wahl, da sie die Warteschlangen umgehen und die einzelnen Ebenen sofort erkunden können . Es gibt zwe verschiedene Aufzugstickets: zur 1. und 2. Ebene und zur 1. und 2. Ebene sowie zur Spitze. Alternativ können Sie auch die Treppe zur 2. Ebene hochlaufen und dann mit dem Aufzug zur Spitze fahren.

Die Vorteile

  • Über die Treppe: Der größte Vorteil der Treppentickets ist, dass Sie eine Menge Zeit sparen. In der Regel ist es auf der Treppe nicht so voll, sodass man den Aufstieg in weniger als 30 Minuten nach dem Ticketkauf beginnen kann. Mit einem Preis von etwa 4 Euro ist dies die günstigste Option, um das hoch aufragende Monument zu erklimmen. Zu Fuß können Sie den Eiffelturm in Ihrem eigenen Tempo besichtigen und auf dem Weg nach oben die herrliche Aussicht genießen.
  • Schnelleinlass: Der Eiffelturm verfügt über drei Aufzüge: jeweils einen im Nord-, Ost und Westpfeiler. Mit Schnelleinlass-Tickets für den Eiffelturm vermeiden Sie die Warteschlangen an den Aufzügen und gelangen schneller zur 1. und 2. Ebene. Tickets für den Aufzug kosten 4 bis 16 Euro. Aufzugstickets zur 1. und 2. Ebene sowie zur Eiffelturmspitze kosten etwa 27 Euro.
  • Optionaler Zugang zur Spitze: In 276 Metern Höhe ist die Spitze der höchste für die Öffentlichkeit zugängliche Bereich des Eiffelturms. Die Spitze kann nur mit einem Sonderticket und dem Glasaufzug von der 2. Ebene aus erreicht werden. Achten Sie beim Kauf Ihrer Treppen- oder Aufzugstickets darauf, dass Sie diese optionalen Tickets zur Eiffelturmspitze mitbuchen, um einen unvergleichlichen Ausblick über Paris zu erhalten.

Empfohlene Erlebnisse

Umgehen Sie die langen Warteschlangen am Eiffelturm und nutzen Sie Ihre Zeit in Paris mit diesen Schnelleinlass-Tickets zur Eiffelturmspitze. Erkunden Sie das restaurierte Büro von Gustave Eiffel auf der Spitze des Turms und genießen Sie einen unvergleichlichen Blick auf die Pariser Skyline.
Erkunden Sie den Eiffelturm mit einem offiziellen, englischsprachigen Reiseleiter. Gemeinsam gehen Sie die Treppe zur 2. Ebene hinauf oder fahren mit dem Aufzug zur Spitze, wo Sie das Büro von Gustave Eiffel besichtigen können.
Mit einer Höhe von 276 Metern ist die Spitze des Eiffelturms einer der höchsten Aussichtspunkte der Stadt der Lichter, die von hier oben wie eine Miniaturnachbildung erscheint. Neben schwindelerregenden Ausblicken über Paris erwartet Sie hier auch das Büro von Gustave Eiffel, das mithilfe von realistischen Wachsfiguren einen Einblick in den Bau dieses architektonischen Meisterwerks verschafft.

Die Vorteile

  • Unvergleichliche Aussichten über Paris: Von der Eiffelturmspitze erhält man die atemberaubendsten Ausblicke auf die Pariser Skyline. Entdecken Sie berühmte Wahrzeichen mithilfe der Teleskope und genießen Sie den frischen Wind auf dem höchsten Aussichtspunkt des Eiffelturms.
  • Champagner mit Ausblick: Hoch oben auf der Spitze dieses Monuments erwartet Sie eine edle Erfrischung an der Champagnerbar, die Sie vor der herrlichen Kulisse der Pariser Skyline genießen können. Ob Champagner oder alkoholfreie Getränke – diese Bar sorgt für zauberhafte Momente für die ganze Familie.
  • Zugang zum Büro auf der Spitze: Von der Spitze erhalten Sie nicht nur einen atemberaubenden Blick über Paris, sondern können auch das Büro des Mannes besichtigen, der hinter diesem architektonischen Wunderwerk steckt – Gustave Eiffel. Das kürzlich renovierte Büro wurde mit Paisley-Wandmustern, Holzmöbeln und Gemälden dekoriert und zeigt lebensechte Wachsmodelle des Schöpfers des Turms und seiner Tochter Claire, die beide den berühmten amerikanischen Erfinder Thomas Edison begrüßen.

Empfohlenes Erlebnis

Erkunden Sie den Eiffelturm mit einer Schnelleinlass-Tour und Sonderzugang zur Spitze, die für perfekte Fotomotive sorgt. Erweitern Sie Ihr Erlebnis um eine gemütliche Bootsfahrt auf der Seine und besichtigen Sie Paris vom Wasser aus.
Hinter dem spektakulären Metallgerüst des Eiffelturms verbergen sich zwei kulinarische Highlights. Die beiden Restaurants bieten das richtige Essen für jede Gelegenheit – von schnellen Häppchen und Snacks bis hin zu vollwertigen Menüs. Auf der 1. Ebene befindet sich ein neues Bistro im französischen Stil mit dem Namen La Bulle Parisienne, das aufgrund der aufwenigen Glaskuppel sehr beliebt ist.
  • La Bulle Parisienne: Auf der 1. Ebene des Eiffelturms befindet sich das schicke La Bulle Parisienne, ein Bistro im französischen Stil, das eine Weinbar und vollwertige Menüs anbietet. Das mit üppigen Hängepflanzen und stimmungsvollen Lichtern geschmückte Kuppelrestaurant bietet einen herrlichen Blick auf die Pariser Skyline.
  • Le Jules Verne: Auf der 2. Ebene des Eiffelturms befindet sich das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Le Jules Verne. Hinter den kulinarischen Köstlichkeiten des Restaurants steckt Frédéric Anton, dreifacher Michelin-Sterne-Koch und Meilleur Ouvrier de France. Hier werden traditionelle französische Gerichte mit einem modernen Touch sowie Mittags- und Abendangebote mit 6- bis 7-Gänge-Menüs serviert.

Die Vorteile

  • Schnelleinlass in den Eiffelturm: Eine Reservierung in einem der Eiffelturm-Restaurants hat einen großen Vorteil: Sie können die lange Warteschlangen am Eingang umgehen, da jedes Restaurant über einen eigenen Aufzug verfügt, der nur für Restaurantgäste vorgesehen ist.
  • Authentische französische Küche: In beiden Eiffelturm-Restaurants werden köstliche Speisen von renommierten Köchen zubereitet. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Le Jules Vernes wird von Frédéric Anton geleitet, einem dreifachen Michelin-Sterne-Koch und einem Meilleur Ouvrier de France. Beide Restaurants bieten traditionelle Gerichte mit einem modernen Touch, die von Meister-Chefköchen zubereitet werden.

Empfohlenes Erlebnis

Auf der 1. Ebene des Eiffelturms bietet das Restaurant La Bulle Parisienne ein exquisites französisches Esserlebnis. Genießen Sie traditionelle Köstlichkeiten, während Sie auf die Stadt der Lichter hinunterblicken, die in der Dämmerung erstrahlt.

Besucherinfos

Von den Öffnungszeiten bis zu den Anfahrtsmöglichkeiten – hier erfahren Sie alles, was Sie vor Ihrem Besuch auf dem Eiffelturm wissen sollten.
Öffnungszeiten
Anfahrt
Beste Besuchszeiten
Wie lauten die Öffnungszeiten des Eiffelturms?
Mitte Juni bis Anfang September: 09:00 bis 00:45 Uhr
Der letzte Aufzug fährt um 23:00 Uhr nach oben.
Ähnliche Zugangszeiten zu den Treppen.

Rest des Jahres: 09:30 bis 23:45 Uhr
Der letzte Aufzug fährt um 22:30 Uhr nach oben.
Zugangszeiten zu den Treppen: 09:30 bis 18:00 Uhr.
Wie viel Zeit sollte man für einen Besuch auf dem Eiffelturm einplanen?
Um den gesamten Eiffelturm, d. h., alle drei Ebenen und eines der Restaurants, zu besuchen, sollte man ungefähr 2 bis 3 Stunden einplanen. Je nachdem, was Sie alles besichtigen und wie lange Sie sich dort oben aufhalten möchten.
Wie gelangt man mit der Metro zum Eiffelturm?
Der Eiffelturm befindet sich an der Avenue Anatole 5 und kann mit den Metro-Linien 6, 8 und 9 erreicht werden. In der Nähe des Eiffelturms befinden sich die Stationen Trocadéro, Bir-Hakeim und École-Militaire.
Wie gelangt man mit dem RER-Zug zum Eiffelturm?
Fahren Sie mit der Linie C der RER-Schnellbahn zum Bahnhof Champ de Mars, der 7 Minuten zu Fuß vom Eiffelturm entfernt ist.
Wie gelangt man mit dem Bus zum Eiffelturm?
Die Busse 82, 42, 87 und 69 halten in der Nähe des Eiffelturms.
Wie gelangt man mit einem Boot zum Eiffelturm?
Die Batobus-Boote fahren zum Eiffelturm und halten an der Anlegestelle direkt neben dem Turm.
Zu welcher Jahreszeit sollte man den Eiffelturm am besten besuchen?
Die beste Jahreszeit für einen Eiffelturmbesuch ist von Oktober bis Februar, da der Besucherandrang in der Nebensaison wesentlich geringer ist als in der Ferienzeit.
Zu welcher Tageszeit sollte man den Eiffelturm am besten besuchen?
Der Besucherandrang hängt überwiegend von der Jahreszeit und dem Wetter ab. Dennoch empfiehlt es sich, den Eiffelturm vor 10:30 Uhr oder gegen Abend nach 17:00 Uhr zu besuchen, um den größten Andrang zu vermeiden.

Ein Besuch auf dem Eiffelturm

Ihr Besuch auf dem Eiffelturm beginnt ganz unten auf der Bodenpromenade. Von hier unten erhalten Sie einen ersten Eindruck von der schieren Größe dieses Meisterwerks – der quadratische Sockel breitet sich nach allen Seiten 125 Meter aus! Auf der Bodenpromenade finden Sie Souvenirläden und einen Imbissstand, der Zwischenmalhzeiten und Süßigkeiten anbietet.

Die 1. Ebene des Eiffelturms

Die erste Ebene befindet sich in 57 Metern Höhe und hält eines der Highlights des Eiffelturms für Sie bereit: Diese Ebene sowie die Treppe verfügen über einen durchsichtigen Glasboden, der einen beeindruckenden Blick nach unten bietet. Bei diesem aufregenden Erlebnis spazieren Sie in schwindelerregender Höhe direkt über den Straßen von Paris. Auf der 1. Ebene finden Sie außerdem Souvenirgeschäfte und Imbisse sowie eines der beiden berühmten Eiffelturm-Restaurants, das La Bulle Parisienne.

Das Restaurant La Bulle Parisienne

Auf der 1. Ebene des Eiffelturms befand sich einst das Restaurant Le 58 Tour Eiffel, heute ist hier das schicke La Bulle Parisienne. Die Kuppelinnenseite ist mit üppigen Hängepflanzen und stimmungsvollen Lichtern geschmückt, sodass die Gäste beim Essen in einem gemütlichen Ambiente den einmaligen Blick über die Pariser Skyline genießen können. Abends wird die Kuppel beleuchtet und wirkt wie ein kleines Iglu. Das La Bulle Parisienne ist die preiswertere Variante der beiden Eiffelturm-Restaurants und serviert wundervolle kulinarische Platten mit Produkten aus der Region Ile-de-France und aus Frankreich.

Die 2. Ebene des Eiffelturms

Die zweite Ebene befindet sich in 115 Metern Höhe und ist die berühmteste Aussichtsplattform von Paris. Genießen Sie den ungehinderten Blick auf Pariser Sehenswürdigkeiten wie die Seine, Montmartre, den Louvre, den Grand Palace, die Kathedrale Notre-Dame, die Avenue des Champs-Élysées und mehr. Hier oben befindet sich auch das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Le Jules Verne.

Das Restaurant Le Jules Vernes

Auf der zweiten Ebene befindet sich das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Le Jules Verne. Hinter den kulinarischen Köstlichkeiten des Restaurants steckt Frédéric Anton, dreifacher Michelin-Sterne-Koch und Meilleur Ouvrier de France. Hier werden traditionelle französische Gerichte mit einem modernen Touch sowie Mittags- und Abendangebote mit 6- bis 7-Gänge-Menüs serviert. Tagsüber genießen die Gäste hier ein natürlich helles Ambiente und abends eine stimmungsvolle, sinnliche Atmosphäre. Das Le Jules Verne bietet nicht nur eine herrliche Aussicht über die Stadt der Lichter und ihre berühmten Sehenswürdigkeiten, sondern ist wohl auch der beste Aussichtspunkt, um die 1,5 Kilometer entfernte École Militaire zu bewundern.

Die Eiffelturmspitze – Gustave Eiffels Büro

Mit einer Höhe von 276 Metern über dem Erdboden ist die Spitze des Eiffelturms eine der höchsten Aussichtspunkte in ganz Paris. Im Glasaufzug zur Spitze wird selbst die Fahrt von der 2. Ebene nach oben zum Erlebnis. Auf der Spitze befindet sich auch das Büro von Gustave Eiffel, in dem er in den ersten Jahren des Eiffelturms arbeitete. Mittlerweile wurde das Büro erneuert und mit lebensechten Wachsfiguren und Gemälden ausgestattet, die die Zeit darstellen, in der dieses architektonische Meisterwerk zum Leben erweckt wurde.

Häufig gestellte Fragen: ein Besuch auf dem Eiffelturm

Wie lauten die Öffnungszeiten und Zeitvorgaben für Besuche auf dem Eiffelturm?
Der Eiffelturm ist täglich von 09:30 bis 23:45 Uhr geöffnet (im Sommer von 09:00 bis 00:45 Uhr). Vor Ort werden Tickets bis zu 45 Minuten vor der Schließung verkauft. Der letzte Aufzug fährt um 22:30 Uhr (im Sommer um 23:00 Uhr) zur Spitze hinauf, außer wenn der Zugang zur Spitze in geschäftigen Zeiten früher geschlossen wird. Etwa 30 bis 45 Minuten vor der Schließung werden die Besucher gebeten, die Spitze allmählich zu verlassen.
Wo beginnt die Eiffelturm-Tour?
Wenn mehrere Ebenen besichtigt werden sollen, beginnt die Tour auf der höchsten Ebene. Besucher mit Tickets für die Spitze müssen auf der 2. Ebene in den Aufzug nach ganz oben umsteigen. Auf dem Weg nach unten können die Besucher die anderen Ebenen besuchen.
Welche Einschränkungen muss ich auf dem Eiffelturm beachten?
Von den Besuchern wird erwartet, dass sie sich gegenüber dem Eiffelturmpersonal und anderen Besuchern angemessen verhalten. Barfuß zu laufen, anzügliche Kleidung zu tragen, sich auf die Bänke zu legen, zu demonstrieren und mit Bannern zu werben, ist strengstens verboten.
Welche Corona-Sicherheitsmaßnahmen sind auf dem Eiffelturm zu beachten?
Zur allgemeinen Sicherheit und Bekämpfung der Pandemie gilt eine Maskenpflicht für alle Besucher ab 11 Jahren. Darüber hinaus wird zunächst nur die Treppe zur 2. Ebene zugänglich sein.
Kann man Eiffelturm-Tickets für eine geführte Tour stornieren/umbuchen?
Ja, Sie können Ihre Eiffelturm-Tickets bis zu 72 Stunden vor dem Erlebnis stornieren oder umbuchen.
Über 5 Millionen zufriedene Kunden – auf uns können Sie sich verlassen.
über 5 Millionenzufriedene Kunden bei mehr als 10.000 Erlebnissen

4.4/5
5.000 geprüfte Rezensionen mit 90 % ausgezeichneten Bewertungen

In den Medienvon renommierten Marken empfohlen

24-Stunden Kunden-SupportHaben Sie Fragen? Nutzen Sie unseren Live-Chat – jederzeit und überall